Beauty

Meine Erfahrung mit der Gesichtsreinigungsbürste „Zeitgard 1“

Um unreiner Haut vorzubeugen, ist die richtige Gesichtspflege wichtig. Ich selbst habe zwar mittlerweile meist Glück und kämpfe nicht (oft) mit einer unreinen Haut, jedoch gibt es immer wieder Phasen in denen es auch anders ist. Besonders im Winter kann ich mich nicht oft glücklich schätzen und habe eine sensible und trockene Haut. Als ich vor einiger Zeit das Angebot bekam die Reinigungsbürste „Zeitgard 1“ zu testen, sagte ich also sofort zu!

Zeitgard I_Reinigungsbürste 1_myimpressions4u

Bei Zeitgard 1 handelt es sich um ein elektrisches Gesichtsreinigungsgerät von LR Health & Beauty. LR richtet sein Hauptaugenmerk vor allem auf Schönheit und Wohlbefinden. Neben den Gesichtsreinigungsprodukten gibt es noch jede Menge weitere Pflegeprodukte, Parfums, Nahrungsergänzungsmittel und mehr.

Zeitgard 1 

Die Gesichtsreinigung mit dem Zeitgard I ist zehn Mal effektiver als die klassische Gesichtswäsche. Das Hautbild wird verfeinert, wirkt glatter und voller Ausstrahlung. Diese Reinigungsbürste ist außerdem sowohl für Frauen als auch für Männer gedacht.

Der Zeitgard ist weiters für normale sowie für sensible Haut geeignet. Hierfür gibt es zwei unterschiedliche Bürsten: Bei empfindlicher Haut wird der sensitive Bürstenkopf mit den rosa Filamenten empfohlen, bei normaler bzw. unempfindlicher Haut wird jene Bürste mit blauen Filamenten angewendet. Durch der antibakteriellen Microsilver Technologie in den Bürstenfilamenten bleibt die Bürste bis zu 3 Monate hygienisch rein, da die Bakterien reduziert werden und deren Neubildung vorgebeugt wird.

Anwendung

Der Zeitgard lässt sich ganz einfach per Knopfdruck starten. Zum Einschalten hält man den Knopf wenige Sekunden gedrückt und schon beginnt sich die Bürste zu bewegen. Möchte man den Zeitgard schon früher abdrehen, dann hält man auch beim Ausschalten den Knopf ein paar Sekunden gedrückt.

Insgesamt gibt es drei Geschwindigkeitsstufen bei der Anwendung. Beim Einschalten landet man in der ersten Stufe. Möchte man die Intensität ändern, sprich in die nächste Stufe, drückt man einfach nur kurz den Knopf.

Zeitgard I_Reinigungsbürste 3_myimpressions4u Zeitgard I_Reinigungsbürste 4_myimpressions4u Zeitgard I_Reinigungsbürste 5_myimpressions4u

Bevor man jedoch das Gerät einschaltet, sollte man das Gesicht von Make up entfernen, den Bürstenkopf ein wenig befeuchten und die Reinigungsmilch auf die Bürste auftragen. Dann kann man den Zeitgard auch schon einschalten.

Pro Anwendung reicht eine Minute täglich vollkommen aus. Erst reinigt man beispielsweise die linke Gesichtshälfte 20 Sekunden lang, dann die rechte 20 Sekunden und am Ende die Stirnpartie sowie die Nase ebenfalls für 20 Sekunden. Man muss die Zeit jedoch nicht selbst stoppen, nach allen 20 Sekunden, stoppt die Bürste kurz von selbst, damit man weiß, dass man die nächste Stelle reinigen kann.

Preis

Der stolze Preis für den Zeitgard 1 beträgt etwa € 199,95. In dem Preis enthalten sind das Gerät inklusive einer Bürste sowie einer Cleansing System Cream.

Meine Erfahrung mit dem Zeitgard 1

Ich selbst war schon sehr gespannt auf die Anwendung und die Resultate der Reinigungsbürste, da ich schon von einigen Leuten positives Feedback gehört und gelesen hatte. Nach der Anwendung merkte ich bereits nach weniger Zeit, dass meine Haut gerötet war. Ich dachte mir noch nichts dabei, immerhin beginnt die Haut zu arbeiten und das könnte der Grund dafür sein. Nach ein bis zwei weiteren Tagen war meine Haut jedoch sehr trocken und richtig rot. Aus diesem Grund unterbrach ich die Testphase für ein paar Tage, da ich in der Arbeit schon auf darauf angesprochen wurde, ob alles in Ordnung sei. Selbst mein Make up half mir nicht, die Rötungen zu verdecken.

Am nächsten Wochenende, dann der 2. Versuch: Natürlich versuchte ich es ein weiteres Mal, da ich nirgends im Internet einen negativen Erfahrungsbericht finden konnte und jeder, der den Zeitgard benutzt(e) total zufrieden war. Ich konnte es nicht wahrhaben, dass ich die einzige sein sollte, die damit keine gute Erfahrung macht. Diesmal ging es mir dann auch tatsächlich schon etwas besser dabei. Meine Haut war zwar wieder etwas gereizt, doch zum Glück nicht mehr so wie beim ersten Mal.

Ich leide allgemein an einer schlechten Haut im Winter, dies habe ich hier am Blog schon mal erwähnt. Meine Haut wird vor allem trocken. Ich denke einfach, dass ich mir den falschen Zeitpunkt zum Testen dieser Gesichtsreinigungsbürste ausgesucht hatte. Vielleicht wäre es im Frühjahr oder Sommer besser gewesen, dann hätte ich euch bestimmt eher sagen können, inwiefern sich mein Hautbild verändert hätte.

Doch ich muss sagen, dass man auf jeden Fall merkt, dass die Reinigungsbürste etwas bewirkt: Die Haut arbeitet, ist (bei mir zumindest) gereizt und ich kann mir vorstellen, dass sie jedoch nach einer längeren Anwendungsphase schöner wird.

Zeitgard I_Reinigungsbürste 2_myimpressions4u

Erfahrung meiner Kollegin

Da ich nach dieser kurzen Anwendungszeit nicht viel mehr sagen kann, habe ich natürlich meine Kollegin ausgefragt, die bereits seit längerer Zeit den Zeitgard 1 anwendet und sie darum gebeten mir ein paar Fragen zu beantworten. Hier habe ich zusammengefasst, wie sie das Gesichtsreinigungsgerät findet:

„Ich verwende den Zeitgard seit etwa eineinhalb Jahren und finde ihn sehr gut. Mein Hautbild ist feiner geworden und die Poren werden kleiner. Nach der Anwendung ist meine Haut weicher, es ist fast so wie ein Peeling. Ich wende die Reinigungsbürste ein Mal am Tag an, nämlich abends, öfters kann ich sie nicht nehmen, da ich auch eine sensible Haut habe. Ich mag den Zeitgard total gerne, man merkt einfach, dass die Haut etwas macht, und wenn ich im Urlaub bin und die Bürste nicht mithabe, dann geht mir etwas ab. Positiv finde ich auch, dass der Akku sehr lange hält. Seit ich den Zeitgard verwende, habe ich diesen erst insgesamt vier Mal aufladen müssen. Einziger negativer Punkt, der mir einfallen würde, ist, dass er recht teuer ist.“

Klingt auf jeden Fall vielversprechend, findet ihr nicht auch? Bei sehr vielen Erfahrungsberichten über den Zeitgard habe ich gelesen, dass die meisten bereits nach der ersten Anwendung richtig angetan und überzeugt waren und eine Verbesserung des Hautbildes gemerkt haben. Ich denke einfach, dass man dran bleiben und das Gerät längere Zeit anwenden sollte, wenn man so eine empfindliche Haut hat wie ich. Auch wenn ich anfangs total geschreckt war von meiner geröteten und richtig trockenen Haut, habe ich bei meiner 2. Anwendungsphase gemerkt, dass ich es etwas besser vertragen habe. Klar, mein Gesicht war dennoch wieder gerötet, doch wahrscheinlich muss sich die Haut an diese Schwingungen erst mal gewöhnen.

Wer von euch hat bereits Erfahrungen mit dem Zeitgard gemacht?

Oder wendet ihr eine andere Reinigungsbürste an?

Eure Erfahrungen würden mich sehr interessieren. 🙂

In freundlicher Zusammenarbeit mit Yvonne Schwarz, selbständige Vertriebspartnerin.

4 Kommentare zu „Meine Erfahrung mit der Gesichtsreinigungsbürste „Zeitgard 1“

  1. Oh diese Bürste kannte ich noch gar nicht! ich verwende seit zwei Jahren die MIA2 von Clarisonic und bin mega begeistert. Leider habe ich immer wieder Phasen in denen ich einfach zu faul bin, die Bürste zu benutzen. Wenn ich dann aber wieder am Ball bin, merke ich schon deutliche Unterschiede! 🙂

    xx, Trixi

    1. Hallo Zeki
      Die hatte sie von mir, ich habe Testgeräte.
      Du kannst sie auch gerne testen.
      Auf deinem Blog finde ich keine E Mail Adresse.
      Schreibe mich an oder telefonisch 0152-53708297
      Liebe Grüsse
      Yvonne

  2. Liebe Partricia
    Herzlich Dank für den Test und Deinen Bericht.
    Ich selbst nutze den Zeitgard seit er 2015 auf den Markt kam.
    Zuerst habe ich mich gefragt was der Nutzen von dem Produkt sein soll.
    Anfänglich hat meine Haut auch stark reagiert weil ich den Zeitgard gemäß dem Motto „viel hilft viel“ 2,3x am Tag angewendet habe. Mein Haut hat gereizt reagiert. Nachdem ich mich auf 1-2x am Tag beschränkt habe wurde mein Hautbild immer besser. Ich nehme Abends auch nur noch mit einem speziellen Produkt mein Augen Make up herunter und den Rest komplett mit dem Zeitgard. Da die Filamente aus Silikon sind geht Make up rückstandslos raus. (auch ein toller Tip um Fastnachtsschminke zu entfernen!!)
    Wichtig finde ich noch zu ergänzen dass die Filamente (Borsten) mit Mikrosilber durchzogen sind. Die Bürste muss nur mit Wasser gereinigt werden und das Mikrosilber neutralisiert alle Bakterien. Mehr Infos gibt es hier auf diversen Videos.
    Hier habe ich eine spezielle Seite nur zu Zeitgard erstellt auf welcher alle Informationen sind

    http://zeitgard.cm21.info/schwarz/index.html

    Man kann das Gerät zum Test anfordern und auch direkt bestellen – allerdings mit 20 % Rabatt, nicht zum VK von 199 Euro.

    Bei Fragen dürft ihr euch gerne melden.
    Liebe Grüsse
    Yvonne

    0152-53708297

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.