Beauty

Garnier: Wahre Schätze – Sanfte Hafermilch im Test

Eines ist sicher: Ich werde definitiv nie ein großer Fan der Winterzeit werden. Zwar gibt es schon ein paar schöne Seiten an dieser Jahreszeit, wie zum Beispiel am Christkindlmarkt Punsch trinken zu gehen, Kuschelabende vor dem Fernseher oder sogar mal Eislaufen zu gehen. Wobei letzteres war ich vor vielen vielen Jahren zuletzt. Doch neben all den Aktivitäten, die Spaß machen, macht mir der kalte Wind, aber wohl auch die Heizungsluft etwas zu schaffen. Meine Haut ist ziemlich strapaziert und trocken, so dass ich auch mit roten, trockenen Stellen zu kämpfen habe. Aber auch mit den Haaren sieht es nicht unbedingt besser aus, sie werden einfach schneller fettig und stehen so gut wie in alle Richtungen. Am liebsten würde ich sie dann täglich waschen, was aber bekanntlich auch nicht gut sein soll.

garnier-wahre-schaetze-sanfte-hafermilch_produkte_myimpressions4u

Genau passend zu dieser Zeit, mit der mein Körper scheinbar gar nicht gut zurecht kommt, erreichte mich vor kurzem ein Päckchen von Garnier, voll mit Haarpflegeprodukten der Serie Wahre Schätze – Sanfte Hafermilch! Neugierig wie ich bin, musste ich diese gleich testen und pflege meine Haare mittlerweile seit ein paar Tagen mit diesen Produkten. Klar, in so einer kurzen Zeit kann man auch noch nicht so viel sagen, wie nach einer längeren Anwendungsphase, dennoch möchte ich meine ersten Erfahrungsberichte mit euch teilen!

Allgemeine Infos

Die Garnier Wahre Schätze – Serie „Sanfte Hafermilch“ ist für empfindliches Haar geeignet und enthält keine Parabene. In den Produkten sind Reisecreme und Hafermilch enthalten, die das empfindliche Haar mit Feuchtigkeit versorgen, schützen und die Kopfhaut beruhigen sollen. Die Reiscreme hat die feuchtigkeitsspendende und schützende Wirkung auf das Haar. Die Hafermilch hingegen pflegt die empfindliche Haut und soll die sensible Kopfhaut beruhigen.

garnier-wahre-schaetze-sanfte-hafermilch_shampoo-und-spuelung_myimpressions4u

Beruhigendes Shampoo 

Was sofort auffällt ist der sanfte und sehr angenehme Geruch dieser Produkte. Eine kleine Menge bei der Anwendung reicht völlig aus, denn das Shampoo ist sehr ergiebig. Man muss jedoch darauf achten, dass nicht zu viel Shampoo aus der Öffnung kommt, da diese recht groß ist. Bereits nach Anwendung dieses Produktes fühlen sich meine Haare seidig weich an.

Spülung für empfindliches Haar

Die Spülung wird bis in die Haarspitzen einmassiert nachdem das Shampoo ausgewaschen wurde. Kurz einwirken lassen und ausspülen! Die Spülung ist von der Konsistenz etwas fester als das Shampoo, weshalb man auch etwas mehr davon benötigt.

garnier-wahre-schaetze-sanfte-hafermilch_tiefenpflegemaske-und-hitzeschutz_myimpressions4u

Tiefenpflegemaske

Als dritten Schritt für die perfekte Haarpflege wählt man am besten noch die Tiefenpflegemaske. Diese wird ins feuchte Haar einmassiert und sollte ungefähr 3 – 5 Minuten einwirken und danach ausgespült werden. Auch hier ist die Konsistenz eher „dünnflüssig“ und nicht ganz so wie ich es von einer Pflegemaske erwartet hätte. Unter der Dusche muss ich darauf achten, dass mir der Großteil davon nicht gleich wieder von der Hand flutscht. 😉

Hitzeschutz-Milch ohne Ausspülen

Nahezu jedes Mal nach dem Haare waschen, föhne ich mir die Haare. Da eignet sich die Hitzeschutz-Milch perfekt für mich! Auf dieses Produkt war ich schon sehr gespannt, denn ich muss zugeben, dass ich trotz oftmaligem Föhnen, eigentlich nie einen Hitzeschutz verwende. Dieses Produkt wird noch ins feuchte Haar gesprüht und gut bis in die Spitzen verteilt. Danach wie gewohnt durchbürsten und föhnen!

garnier-wahre-schaetze-sanfte-hafermilch_produkte-2_myimpressions4u

Fazit: Meine Haare sind nach der Anwendung dieser Haarpflegeprodukte weicher als sonst und tatsächlich leichter zum Durchkämmen. Normalerweise reiße ich beinahe schon an den Haaren während dem Durchbürsten, doch in den letzten Tagen ging es ehrlich gesagt leichter. Da meine Haare dennoch recht strapaziert und empfindlich sind, halfen auch diese Produkte meinen Spitzen nicht viel. Nach der kurzen Testphase habe ich zwar dennoch nach wie vor Probleme meine Haare in Form zu bekommen, aber dafür können diese Produkte von Garnier auch nichts. Auch der Duft dieser Produkte ist ganz angenehm und punktet bei mir.

Dafür fühlen sich die Haare aber besser, vor allem seidiger, an und im Grunde bin ich zufrieden mit dieser Haarpflege Serie von Garnier. Wenn da nicht ein gewisses Problem wäre: Während der Anwendung verliere ich ganz schön viele Haare. Es ist zum Glück nicht so, dass ich mich davor fürchte eine kahle Stelle am Kopf zu bekommen. 😉 Aber dennoch ist es alles andere als angenehm, wenn man während des Haare Waschens so viele lose Haare zwischen den Fingern bzw. am Boden der Dusche findet.

Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. 

8 Kommentare zu „Garnier: Wahre Schätze – Sanfte Hafermilch im Test

  1. Tolles Produktreview! Ich muss sagen, dass ich Garnier – Wahre Schätze schon probiert habe, allerdings eine andere Variante und bin bisher begeistert, vor allem von der Kur… jedoch sieht diese Version noch hübscher aus, zuminest auf deinen tollen Bildern.
    Muss ich mal testen!

    Liebste Grüße

    Nicky

  2. Ah ich habe die „Wahre Schätze“-Serie auch schon ausprobiert. Allerdings sind meine Haare einfach nur Problemkinder und wurde extrem schnell fettig nach der Anwendung. Mittlerweile bin ich auf höherpreisige Produkte umgestiegen und momentan auch recht zufrieden damit!

    Alles Liebe,
    Trixi

    1. Ich selbst muss auch noch nach den perfekten Shampoos für mich suchen, im Moment verwende ich am liebsten Syoss.. aber wechsle auch gerne ab und zu zu anderen Produkten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.