Food & Drink

[Lokaltipp] Frühstück im Stadtcafe

Etwas ruhiger ist es hier geworden, und nein, ich habe mich nicht im Winterschlaf befunden. Leider fehlt mir momentan aber die Zeit um mich regelmäßig dem Blog zu widmen, was mir total Leid tut, da es mir eigentlich nicht an Ideen mangeln würde. Ich muss gestehen, dass es noch bis Ende April vermutlich etwas ruhiger hier sein wird, aber danach werdet ihr wieder öfter von mir lesen! 😀
Stadt Cafe_Wien und New York Frühstück_myimpressions4u

Heute melde ich mich mit einem Frühstückstipp bei euch zurück. Ich liebe es frühstücken, brunchen oder einfach allgemein Essen zu gehen und dabei besuche ich immer wieder gerne neue Lokale. Erst vergangene Woche besuchte ich gemeinsam mit einer Freundin erstmals das Stadtcafe auf der Freyung.

Meine Begleitung entschied sich für die Frühstücksvariation „Wien“ und ich für „New York“, wobei ich recht lang hin und her schwankte, da ziemlich viel zu diesem Frühstück serviert wird.

Die Variante „Wien“ beinhaltet eine frische Semmel und ein Croissant, Butter, Marillenmarmelade, hausgemachte Kräuterricotta, ein weiches Eis, Beinschinken vom Thum, Käse, Salami sowie Joghurt mit frischem Fruchtsalat und ein Minigugelhupf und kostet € 10,50.

Für das Frühstück „New York“ bekommt man hingegen ein Bagel mit Cream Cheese, hausgebeiztem Frischlachs und frischem Koriander, Rührei mit Beinschinken, Hash Browns (ähnlich wie Kartoffelpuffer), Joghurt mit Granola, getrockneten Cranberries und Goji-Beeren sowie ein New York Cheese Cake für den Preis von € 13,20.
Stadt Cafe_Wasser_myimpression4u

Ich habe tatsächlich fast alles aufgegessen, obwohl ich recht viel auf dem Teller gehabt hatte. Meiner Freundin war das Croissant etwas zu viel. Ihr merkt also, man wird auf jeden Fall satt mit dem Frühstück. Nach diesen Portionen braucht man nicht mal mehr etwas zum Mittagessen, ich zumindest konnte erst abends wieder etwas essen, da ich den ganzen Tag mit einem vollen Bauch unterwegs war.

Stadt Cafe_Speisekarte_myimpressions4u

Die Bedienung war zudem recht freundlich und uns wurden gleich zwei Gläser Wasser an den Tisch gebracht, kurz nachdem wir uns einen Platz ausgesucht hatten. Die Zubereitung dauerte uns aber schon fast zu lange, da wir alles in allem bloß eine Stunde hatten, um danach zu einem Termin zu kommen, der aber glücklicherweise bloß fünf Minuten vom Stadtcafe entfernt war. An einem anderen Tag wäre uns die Wartezeit möglicherweise nicht so aufgefallen bzw. so lange vorgekommen.

Das Stadtcafe kann ich nur weiterempfehlen, die Preise finde ich im Vergleich zu anderen Frühstückslokalen und bei den sattmachenden Portionen angemessen. Ich werde bestimmt wieder kommen!

Stadtcafe

1100 Wien, Freyung 1

www.stadtcafe-wien.at

0 Kommentare zu „[Lokaltipp] Frühstück im Stadtcafe

  1. oh das gefällt mir. ich glaube ich weiß schon, wohin mich mein nächstes frühstücksdate führen wird. und für mich wirds wohl definitiv auch die variante „wien“ 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.