Reisen

Mein erster Salzburg-Trip – Teil 2

Wie ich bereits vor wenigen Tagen berichtet hatte, war ich während meines Urlaubs einen Tag lang in Salzburg. Den ersten Teil meines Berichtes könnt ihr hier nachlesen. Heute habe ich vor allem einige Bilder von der Festung Salzburg für euch zum Herzeigen!

Festung Salzburg 1_myimpressions4u

Nach dem Mittagessen (wie am Ende des ersten Salzburg Berichts erwähnt) gingen wir die Getreidegasse entlang und unser Weg führte uns schließlich bis zur Festung rauf, wo wir eine Runde drehten, einen wunderschönen Blick über Salzburg genießen durften und einfach die schöne Aussicht auf uns einwirken ließen.

Festung Salzburg 2_myimpressions4u Festung Salzburg 3_myimpressions4u Festung Salzburg 4_mympressions4u

Von so einer schönen Aussicht bekomme ich selten genug. Ich hätte ewig dort oben stehen und hinab sehen können.

Festung Salzburg_myimpressions4u Festung Salzburg myimpressions4u

Aber irgendwann mussten wir einfach wieder nach unten. Unseren Retourweg wählten wir erneut über die Getreidegasse. Bevor wir jedoch wieder dort waren, gab es noch ein paar weitere Eindrücke:

Festung Salzburg_von unten_myimpressions4u Brunnen Salzburg_myimpressions4u Mozart Statue und Mozart Geburtshaus_Salzburg_myimpressions4u

Bevor wir unsere Heimreise antreten konnten, hatten wir noch etwas auf unserer To-Do-Liste. Wenn wir schon in Salzburg waren, mussten wir unbedingt Salzburger Nockerl essen! Und diese fanden wir im Cafe Mozart. Ehrlich gesagt waren es meine aller ersten die ich je gegessen hatte – und das noch dazu in Salzburg selbst 😛 Aber ich muss gestehen, dass sie nicht so unbedingt mein Lieblingsessen sind. Zu viel Schaum, zu süß und viel zu viel. Aber ich habe sie immerhin endlich mal gekostet!

Cafe Mozart_myimpressions4u Salzburger Nockerl Mozart Haus_myimpressions4u

Und natürlich mussten wir uns auch die Original Mozartkugeln kaufen 😀 Nach einem kurzen Preisvergleich fanden wir die günstigsten in einem kleinen Laden, dessen Namen ich mir leider nicht gemerkt habe. Diese unglaublich köstlichen Mozartkugeln für € 1,– pro Stück sind ab sofort ein Muss bei jedem weiteren Salzburg-Besuch!

Original Mozartkugeln_myimpressions4u

Beim Heimweg waren wir dann richtig geschafft, aber froh über so viele schöne Eindrücke. Ich bin mir sicher, dass ich irgendwann erneut in diese Stadt fahren werde. Am besten, wenn es nicht allzu heiß ist, wie bei meinem letzten Besuch, damit man den Spaziergang auch besser genießen kann 😀

Einen lieben Dank übrigens an Prettycurvysecrets, für den ein oder anderen Tipp 🙂

7 Kommentare zu „Mein erster Salzburg-Trip – Teil 2

  1. auf die festung hab ichs in all den jahren noch niiie geschafft 🙁 eigentlich gar nicht so glauben. aber diese mozarrtkugeln, hmmm!!! fürst, ftw! die letzten hab ich idiot so lange gespart bis sie hart waren -.-

    1. Oh nein, das hätte ich wirklich nicht gedacht, dass du noch nicht oben warst! Dann wird es doch beim nächsten Salzburg Besuch Zeit 🙂
      hmm, das ist ärgerlich 🙁 aber ich bewundere dich darum, dass du dich so lange zurückhalten konntest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.