Outfits

Dear Spring, I miss you

Habt ihr nicht auch schon die Nase voll von der Kälte und den dauernd wechselnden Temperaturen? Von mir aus könnte es schon richtig warm sein, und meinen Wintermantel muss ich auch nicht mehr unbedingt sehen.

Dear Spring, I miss you 1_mympressions4u

Gestern war es zumindest mal wunderschön sonnig – endlich 😀 Insgeheim habe ich gehofft, dass es die nächsten Tage auch so bleibt, aber heute ist wieder alles grau in grau und regnerisch, zumindest hier in Wien.

Dear Spring, I miss you 2_mympressions4uEine entspannte Haltung sieht wohl anders aus 😉

Gerade habe ich ein paar Fotos heraus gekrammt, die vor ein paar Wochen entstanden sind. Damals war es eiskalt, sehr windig und geschneit hat es auch noch. Viele Fotos kann ich leider nicht zeigen, da entweder Haare oder Rock durch den Wind unvorteilhaft durch die Luft flattern und daher nicht herzeigbar sind 😛

Dear Spring, I miss you 3_mympressions4uÜbrigens: Ein Fotoshooting bei Schneesturm und starkem Wind ist nicht unbedingt etwas, dass man oft machen muss. Warum? Nun ja, Model zittert, Fotograf jammert (Model übrigens auch), Kameralinse läuft an und wird nass, und es kommen bei eisiger Kälte einfach keine schönen Fotos raus! Im Nachhinein muss ich über diesen Tag lachen, aber von den vielen Fotos ist leider so gut wie gar keines gelungen 😛

Also noch ein Grund, warum es endlich Zeit wird, dass der Frühling kommt!

Dear Spring, I miss you_Accessoires_myimpressions4u

Dear Spring, I miss you 4_mympressions4uOhne Worte, brrr.. 

Rock: Bershka / Pullover: H&M / Stiefel: Deichmann / Kette: Forever21 / Uhr: Parfois

Könnt ihr es auch kaum mehr erwarten bis es endlich wieder ganz warm wird?

0 Kommentare zu „Dear Spring, I miss you

  1. Immer nur motschkern! Im Sommer ises zu kalt im Winter zu kalt, und wenn’s mal spannend und abwechslungsreich wie dieses Jahr wird ises auch keinem recht. XD
    Zeit die Komfortzonen zu erweitern. Ich bin sehr oft draußen, übernachte hin und wieder in der Natur und gehe bei jedem Wetter spazieren (auch wenn ich keinen Hund hätte). Und mit der Zeit gewöhnt man sich an alles und lernt die Natur in all ihren Facetten zu lieben. Den irgendwann legt sich der Schalter um der einem sagt dass es da draußen kein Thermostat gibt und die Natur nicht auf den Kalender schaut. 😉
    Also raus aus euren Stuben und Schluss mit warten auf das perfekte Wetter dass es eh nicht gibt. Es gibt im Grünen immer etwas zu erleben und ist nunmal jeden Tag anders. ^^
    LG DG

  2. Bitte lieber Frühling komm ganz schnell, mag meinen Wintermantel auch nicht mehr sehen und das Temperaturchaos von Plus- und Minusgraden mag ich auch nicht mehr *brrr* Let the sun shine!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.