Food & Drink

[Tischlein deck dich!] Kürbiscremesuppe á la Figlmüller & Absolut Vodka mit Kernöl

Als ersten Gang gab es gestern eine gute Vorspeise bei Steirerblut und Himbeersaft, heute darf ich als zweiten Gang eine Suppe servieren! Ich habe mich für eine Kürbiscremesuppe entschieden, und mich an das Rezept aus dem Figlmüller-Kochbuch gehalten.

Kürbiscremesuppe a la Figlmüller_myimpressions4u

Eines bereits vorweg, das Rezept ist sehr empfehlenswert, denn die Suppe schmeckt einfach köstlich! Ich könnte gleich drei Portionen auf einmal verschlingen!

Aber jetzt mal zur Zubereitung!

Die Zutaten-Angaben, findet ihr auf dem folgenden Bild aus dem Figlmüller-Kochbuch:

Kürbiscremesuppe_Figlmüller_ZutatenUnd hier ein Bild aus meiner Küche:

Zutaten Kürbiscremesuppe Figlmüller_myimpressions4u

Zubereitung:

Den Kürbis erst entkernen und schälen, danach Kürbis, Zwiebel, Ingwer und Knoblauch klein schneiden.

Kürbis, Zwiebel, Knoblauch, Ingwer geschnitten_myimpressions4u

Nun die Butter in einen Topf geben und Zwiebel darin anschwitzen. Anschließend den geschnittenen Kürbis sowie Ingwer und Knoblauch hinzufügen, und noch etwas Mehl beigeben.

Jetzt den Gemüsefond (oder Rindsuppe) hinzuleeren und das Ganze für etwa 20 Minuten köcheln lassen. Sobald ihr die bisherigen Zutaten lange genug köcheln habt lassen, könnt ihr alles mit einem Stabmixer fein pürieren.

Viel fehlt nicht mehr! Creme fraiche in die pürierte Suppe hinzufügen und gut verrühren. Jetzt nur mehr Kümmel, Muskat, Paprikapulver sowie Salz und Pfeffer hinzugeben und abschmecken.

Kürbiscremesuppe in Zubereitung

Nun wird die Kürbiscremesuppe nur noch anschaulich hergerichtet und kann dann gleich serviert werden! Alternativ zu den Croutons kann man auch Brot-Chips nehmen, doch die Croutons sind meiner Meinung nach, etwas mundgerechter.

Lasst euch die Suppe schmecken – Nachkochen wird empfohlen! Ich bin ehrlich gesagt kein großer Suppen-Esser, darum heißt es schon etwas, wenn ich sage, dass diese einfach köstlich ist!

IMG_8403

Meine Getränkeempfehlung habe ich an das Rezept angepasst, und ehrlich gesagt habe ich den Tipp von den lieben Mädels von Vienna Fashion Waltz bekommen. Anfangs habe ich mir nichts darunter vorstellen können, also bitte rümpft auch ihr nicht gleich die Nase (so wie ich es erst getan habe).

Absolut Vodka mit Kürbiskernöl

Ihr habt richtig gehört! Und ganz ehrlich, auch wenn ich es selbst nicht gedacht hätte, das Getränk ist überraschend gut! Gemischt mit dem Kernöl schmeckt der Vodka leicht nussig und ist tatsächlich nicht schlecht. Okay, er haut zwar ordentlich rein 😉 Aber was erwartet man sich schon anderes vom Vodka?! Jedenfalls wärmt er und macht sehr lustig 🙂

Absolute Vodka mit Kernöl

2 cl Absolut Vodka +ein Schuss Kürbiskernöl

Die Mischung sehr gut verrühren bzw. vorher in einem verschlossenen Glas schütteln.

Morgen geht es bei Cat mit der ersten Hauptspeise weiter! Mmh, soviel vorweg: Allein wenn ich die Überschrift des morgigen Ganges lese, bekomme ich schon Hunger!

Schaut auch bei den anderen Bloggerinnen vorbei, diese Woche werdet ihr kulinarisch verwöhnt!

0 Kommentare zu „[Tischlein deck dich!] Kürbiscremesuppe á la Figlmüller & Absolut Vodka mit Kernöl

  1. die suppe klingt gut. einige der zutaten sind auch in meiner selbst-kreierten suppe drin 🙂 ich wusste gar nicht, dass es ein figlmüller-kochbuch gibt, coole sache! ich könnte eigentlich auch mal einen blick in meinen goldenen plachutta werfen…

      1. 🙂 ich weiß auch nicht, warum man dazu tendiert, immer in so eingefahrene schienen reinzurutschen. aber der winter ist eh perfekt um zu schauen, was man neues ausprobieren könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.