Reisen

Die letzten Kärnten-Eindrücke

Zum Einklang ins Wochenende möchte ich einen letzten Bericht über meinen Kurzurlaub in Kärnten bringen, um die drei Tage dort noch einmal Revue passieren zu lassen. Mit dem heutigen Beitrag werde ich meinen Kurztrip abschließen und euch noch ein paar weitere Fotos aus dem Urlaub zeigen.

vor dem Wörthersee

Wir wohnten während unseres Aufenthaltes zwar in Klagenfurt, waren aber ständig unterwegs – was, meiner Meinung nach, bei einer Städtereise auch so sein soll. Egal ob zum Pyramidenkogel, zur Burg Hochosterwitz, nach Italien, um einen Markt zu besuchen, oder aber einfach durch Velden und Pörtschach, um am Wörthersee entlang zu fahren. Ich war zwar noch nicht an sehr vielen verschiedenen Seen in Österreich, doch der Wörthersee gehört allemal zu meinen Lieblingen!

Wörthersee_Boote Vorm Wörthersee IMG_6372

Selbstverständlich mussten wir auch kurz stehen bleiben, um ein paar Fotos von diesem wunderschönen See zu machen. Dabei stiegen wir beispielsweise auch neben dem Schlosshotel am Wörthersee aus:

Schlosshotel am Wörthersee

Während unseres Kurztrips kam ich auch endlich mal dazu, das Buch „Delia – Saphirblaue Augen“ der lieben Mia Bernauer anzufangen. Sobald ich es durch habe und dazu komme, wird es hier eine Vorstellung ihres Buches geben. 🙂

Kindle_Delia Saphirblaue Augen

Auch auf viele Tiere trafen wir ab und zu. Kühe auf Weiden waren keine Seltenheit, aber auch Pferde kamen uns hin und wieder zu Gesicht, sowie der liebe Nachbarskater Elvis.

Pferde in Kärnten Kater Elvis

Elvis, der Nachbarskater, ließ sich von jedem streicheln.

Leider erkennt man auf dem Foto hier seine strahlend hellblauen Augen nicht so gut.

Hin und wieder konnte man schon einmal den Sonnenuntergang genießen. Zwar auch nicht bei klarem himmelblauem Himmel, aber schön sah es dennoch aus. Vor allem als wir die letzten Sonnenminuten im Garten verbrachten.

Sonnenuntergang Sonnenuntergang 2

Last but not least: Meine Urlaubsbegleitung!

Kärnten Reisebegleiter

Auf dem rechten Bild bin ich mit meiner Mutter zu sehen und auf dem linken mit ihrem Freund. Beide Bilder sind auf der Burg Hochosterwitz aufgenommen worden.

Leider ist mein Urlaub heuer viel zu schnell vergangen. Erholsame Tage hat es zwar ein paar gegeben, doch leider viel zu wenige davon! Aber Urlaubstage vergehen ja bekanntlich immer viel zu schnell.

Immerhin schien heute die Sonne wunderbar ins Zimmer, während ich die Zeilen zu diesem Beitrag abtippte. Bleibt zu hoffen, dass das Wochenende auch so schön sonnig bleibt 🙂

Schönes Wochenende, ihr Lieben!

7 Kommentare zu „Die letzten Kärnten-Eindrücke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.