Food & Drink

[Rezept] Flammkuchen mit Lachs und Lauch

Heute habe ich ein tolles Rezept für euch! Das heißt, wenn ihr gerne Lachs esst – und wenn nicht, dann kann man ja an den Zutaten ein wenig etwas ändern. Aber glaubt mir, der Flammkuchen mit Lachs ist echt lecker 🙂

Flammkuchen mit Lachs und Lauch

Zutaten:

100 g Räucherlachs
50 g geriebener Bergkäse (oder anderer Käse)
200 g Mehl
110 ml Wasser
1 EL Öl
200 g Creme Fraiche
3 EL Honigsenf
1 – 2 TL Zitronensäure
Schnittlauch
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1:

Zu aller erst werden Mehl, Wasser, Öl und 1 TL Salz zu einem Teig geknetet. Diesen dann einige Minuten ruhen lassen, während man die weiteren Zutaten vorbereitet.

Schritt 2:

Den Ofen auf etwa 200 ° C vorheizen.

Schritt 3:

Creme Fraiche und Honigsenf vermischen. Anschließend noch etwas Salz und Pfeffer hinzufügen und ein bis zwei Teelöffel Zitronensaft dazugeben und neuerlich verrühren.

Creme Fraiche-Honigsenf-Mischung

Schritt 4:

Den Lachs in Streifen bzw. kleine Stücke, sowie den Lauch in feine Ringe schneiden.

Lachs und Schnittlauch

Schritt 5:

Den Teig hernehmen und ausrollen. Am besten den Teig gleich auf ein Backpapier und auf das Backblech legen.

Danach die Creme Fraiche-Honigsenf-Mischung auf dem ausgerollten Teig gleichmäßig verstreichen.

Jetzt den in feine Ringe geschnittenen Schnittlauch darauf verteilen und den Teig noch mit dem Lachs belegen.

Schritt 6:

Am Ende den geriebenen Käse gleichmäßig darauf verteilen.

Flammkuchen - Vorbereitung

Schritt 7:

Nun den Teig für ca. 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen lassen, und voila, fertig ist der Flammkuchen!

Flammkuchen Lachs

Fazit:

Das war mein erster Versuch eines Flammkuchens, und ich war positiv überrascht über das Endergebnis. Es schmeckt total gut und ich kann euch das Rezept nur wärmstens empfehlen. Eventuell würde von der Creme Fraiche-Mischung auch etwas weniger reichen, aber da muss ich mich noch ein wenig mit der Zutaten-Angabe spielen 😉

Die Zubereitung ist alles andere als schwer, und das Endergebnis wird euch bestimmt schmecken!

0 Kommentare zu „[Rezept] Flammkuchen mit Lachs und Lauch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.