Food & Drink

[Rezept] Meine ersten selbstgemachten Schoko-Cupcakes

Meine Mama ist die weltbeste (Hobby-) Bäckerin! Schon seit ich mich zurückerinnern kann, hat sie an Geburtstagen wunderschöne Torten gemacht, an Festtagen verschiedenste Kuchen gebacken und uns mit ihren Kunstwerken richtig verwöhnt.

Schokocupcakes 1

Das kann dann doch nicht sein, dass ich eine Niete im Backen bin! Aus diesem Grund habe ich mir vorgenommen, in nächster Zeit öfters mal in der Küche zu stehen und herauszufinden, was ich so drauf habe. Meine letzten Backversuche sind jetzt etwa zwei Wochen her, und ich habe mich zum ersten Mal an Cupcakes versucht!

Schokocupcakes 2

DAS REZEPT

Zutaten:

150 g Mehl

150 g Butter

150 g Zucker (lt. Rezept, habe jedoch weniger genommen)

150 g Zartbitterschokolade

2 Stk. Eier

1 TL Backpulver

Zutaten für das Topping:

100 g Butter

250 g Schlagobers

160 g Zartbitterschokolade

Zubereitung:

Cupcakes

Schritt 1:

Die 150 Gramm Zartbitterschokolade und 150 Gramm Butter werden in einem Topf geschmolzen und anschließend zum Abkühlen auf die Seite gestellt.

Schritt 2:

Zucker und Eier einige Minuten lang verrühren. Mehl und Backpulver hinzufügen und weiter vermischen. Danach wird noch die geschmolzene Zartbitter-Butter-Masse hinzugegeben und untergerührt.

Schritt 3:

Der Ofen wird nun auf ungefähr 175 Grad vorgeheizt.

Sobald die gesamte Masse fertig geknetet wurde, wird diese in Muffinformen gefüllt und in den Ofen geschoben. Für etwa 25 bis 30 Minuten im Backrohr lassen.

Schokocupcakes 3

Schoko-Topping

Schritt 1:

160 Gramm Zartbitterschokolade wird zusammen mit 100 g Butter und dem Schlagobers in einem Topf aufgekocht, bis die Masse gut miteinander verbunden ist. Während dem Aufkochen immer wieder umrühren!

Schritt 2:

Sobald eine Masse entstanden ist, diese für ca. eine halbe Stunde im Kühlschrank abkühlen lassen.

Danach etwas mit dem Handmixer aufschlagen und die Masse entweder in einen Spritzbeutel oder ein Dekorierfläschchen füllen und die mittlerweile fertigen Cupcakes (etwas auskühlen lassen!) damit verzieren. Wenn es einfacher gehen soll, kann die Masse auch einfach mit einem Löffel draufgeklatscht werden 😉 Sieht zwar dann nicht ganz so toll aus, aber ist auch eine Möglichkeit!

Schokocupcakes 4

Geschmeckt haben sie zwar, aber viele bekomme ich davon nicht runter 😉 Sie sind richtige Kalorienbomben und seehr schokoladig! Wenn ihr sie nachmacht, lasst sie euch schmecken!

0 Kommentare zu „[Rezept] Meine ersten selbstgemachten Schoko-Cupcakes

  1. Für deine ersten Gehversuche sehen die Schokomuffins doch sehr gelungen aus ;-). Ich sollte auch mal wieder backen, leider komme ich im Moment arbeitsbedingt zu gar nichts.
    Liebe Grüße an dich

    1. Danke, das ist lieb von dir 🙂 Ich komme leider auch nicht mehr so richtig zum Weiterüben. Hab mir zwar noch zwei Herzformen für Kuchen gekauft, aber die müssen wohl noch etwas warten bis sie das erste Mal zum Einsatz kommen.
      Hoffentlich hast du bald wieder etwas mehr Zeit zum Backen bzw. überhaupt für dich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.