Sonstiges

Spaziergang am Ostersonntag

Begleitet von Vogelgezwitscher, verfolgt von einem Raben und vorbei an einer Regenwurm-Tretmine. Mein morgendlicher Spaziergang heute war zwar recht ruhig, aber bestimmt nicht langweilig 😉

20.4.2014

Nachdem was sich gestern Nachmittag bzw. Abend wettertechnisch in Wien abgespielt hat, hätte ich auch heute damit gerechnet, dass es frisch werden würde, aber nichts da! Noch gestern bin ich mit meinen Stoffschuhen in einen Regenschauer gekommen, doch heute Morgen haben mich die milden Temperaturen doch noch positiv überrascht. Umso besser! Somit habe ich beschlossen mit meinem Hund eine größere Runde zu drehen als wir es vielleicht sonst gemacht hätten.

Rabe

Bereits nach wenigen Minuten kräht uns ein Rabe laut von der Seite an und scheint uns genau zu beobachten. (Krähen Raben eigentlich oder sagt man da eher krächzen oder ganz etwas anderes dazu?!) Einbildung war es keine, wie sich schnell herausstellt. Von einer Straßenbeleuchtung, landet er auf einem parkenden Auto vor uns, danach auf einem Ast und das geht dann eine ganze Weile so weiter.

Während mein Hund ihn ignoriert, wundere ich mich, dass der Rabe anscheinend überhaupt nicht scheu ist. Bei seinen Versuchen unsere Aufmerksamkeit zu erregen fliegt er immer näher an uns vorbei. Als uns eine andere Spaziergängerin mit ihrem Hund entgegen kommt, fliegt er so nah wie noch nie an uns vorbei,  und damit die andere Gassi-Geherin nicht denkt, ich würde mit Hund und Rabe Gassi gehen, schaue ich dem Flattervieh völlig verwundert und überrascht nach 😛 Hätte bloß noch gefehlt, dass er sich auf meine Schulter setzt!

20.04.2014

Naja, irgendwann sind wir ihm dann doch zu langweilig geworden und er hat uns alleine weiterziehen lassen. Da ich noch nicht heimgehen wollte, haben wir noch einen kurzen Abstecher gemacht – ich habe einen verlassenen Weg gewählt, der, wie sich gleich herausgestellt hat, nahezu gepflastert mit Regenwürmern war. Zumindest die ersten paar Meter haben einem Hindernisparcours geglichen.

Und gleich zu Beginn, dieses Riesen-Monstrum:

84513

Ich habe den langen Spaziergang aber tatsächlich genossen. Auf die Regenwürmer hätte ich zwar dennoch verzichten können, aber mein Gott, ich bin von einer Regenwurm-Massen-Attacke verschont geblieben 😉

Ich wünsche euch allen ein frohes Osterfest!

Alles Liebe, Patricia

6 Kommentare zu „Spaziergang am Ostersonntag

  1. So ein Osterspaziergang ist wirklich was Tolles. An den Feiertagen hatte ich dafür keine Zeit, aber ich habe es dann am Mittwoch nachgeholt. Wundervoll wie besonders der Wald im Frühjahr duftet, gerade nach dem Regen, wenn es wieder warm wird 🙂
    Alles Liebe

  2. Wenn Krähen krähen, raben wohl Raben.
    Das heißt Amseln amseln, Meisen meisen und Drosseln drosseln. ^^
    Naja solang Zitronenfalter nicht anfangen zu… XD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.