Beauty

Origins – Make A Difference Plus +

In meiner vorletzten Douglas Box-of-Beauty war dieses hautverjüngende Pflegegel von Origins enthalten. Über Origins-Produkte freue ich mich jedes Mal sehr, da ich diese Marke total gerne habe.

Origins_Make A Difference Plus

Nach einer kurzen Testphase möchte ich euch das Produkt nun ein wenig näher bringen. Natürlich kann ich nicht allzu genau über die Pflegewirkung berichten, da die Testdauer einfach viel zu kurz war, aber da mich die liebe Pinkpetzie vor einiger Zeit darum gebeten hat, das Pflegeprodukt vorzustellen, werde ich das sehr gerne machen.  

Das sagt Origins:

Ein Moisturizer mit luxuriöser Textur, der die Haut intensiv mit Feuchtigkeit versorgt. Schon nach vier Wochen ist die Haut in der Lage, die Feuchtigkeit bis zu 48 Stunden zu speichern. Bereits vorhandene Schäden durch Feuchtigkeitsmangel werden repariert, die Haut ist geschützt und intensiv mit Feuchtigkeit versorgt – Sofort und langfristig. Die natürliche Schutzbarriere bleibt intakt und die Haut wirkt geschmeidiger, praller und glatter. Sie kann das Licht besser reflektieren und wirkt dadurch frischer, strahlender und jünger als je zuvor. 

or_0JW201_300

Originalpreis: ca. € 44,– / 50 ml

für trockene und Mischhaut geeignet

Das sage ich:

Da ich diese Creme anfangs schon als Gel bezeichnet habe, könnt ihr euch sicher vorstellen, dass die Konsistenz nicht fest, sondern ganz fein und einfach gel-artig ist.

Während der Anfangsphase habe ich erst gedacht, dass ich mit Make A Difference Plus + nicht so zufrieden sein werde, da meine Haut nach dem Auftragen ein wenig fettig gewirkt hat. Doch das Gel zieht dann doch schnell ein und hinterlässt ein frisches Gefühl auf der Haut.

Den Geruch würde ich als Zitrone bzw. etwas Zitrusartiges definieren, möglicherweise auch kräutermäßig. Der Duft ist schwer zu beschreiben, er wirkt jedenfalls sehr erfrischend.

Der Moisturizer von Origins ist zudem sehr ergiebig, deswegen muss man pro Anwendung nicht allzu viel hernehmen. Man kommt ziemlich lange mit dem Produkt aus, selbst mit meiner kleinen Luxusprobe aus der Douglas BoB bin ich länger ausgekommen.

Nach ein paar Tagen der Anwendung wirkt meine Haut etwas frischer und nach dem Auftragen des Gels ist sie total glatt und weich.

Fazit:

Meine zu Beginn aufgetretene Skepsis hat sich verflogen, ich mag diesen Moisturizer ganz gerne. Einziger Punkt, mit dem ich nicht zur Gänze zufrieden bin: Ich finde das Gel nicht ganz so reichhaltig. Bis vor kurzem habe ich ein paar trockene Stellen auf meiner Haut gehabt, was vermutlich auf die ständig wechselnden Wetterverhältnisse zurückzuführen war. Doch nichtsdestotrotz bin ich mit dem Produkt sehr zufrieden (zumindest was man nach so einer kurzen Testzeit sagen kann).

2 Kommentare zu „Origins – Make A Difference Plus +

  1. Danke für deinen Bericht und fürs Verlinken natürlich. Zu reichhaltig mag ich sowieso nicht, deshalb werde ich die Maske mal auf meine Liste setzen. Gerade von Origins stehen da so einige Sachen drauf. Wann soll ich das je alles abarbeiten ;-).
    Liebste Grüße und einen schönen Sonntag

  2. Dieses gelartige gibt es immer öfter.Ich mag es nicht so sehr vor allem weiß es anfangs meist nach den Flubberdingern riecht,die es zum spielen gab :-/
    Heute gehts bei mir übrigens um meinen Feind:Low waist Jeans.Vielleicht interessiert es dich ja 😉

    Liebste Grüße
    Zimtkringel.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.