Books & More

„Das wird ein bisschen wehtun“ – Stefan Schwarz

Viele positive und begeisterte Kundenrezensionen haben mich zum Kauf dieses Buches verleitet. Gerade wegen der überzeugenden Kommentare habe ich mir einiges erhofft, doch meine Erwartungen sind leider enttäuscht worden.

Was ich erwartet habe, war ein amüsanter, flüssiger Roman, doch von zahlreichen witzigen Passagen habe ich nicht viel mitbekommen.

"Das wird ein bisschen wehtun" Cover

Es ist zwar kein Buch, das ich schlecht reden möchte, denn es umfasst eine turbulente und zugleich mitfühlende Story. Doch habe ich mir ein durchgehend humorvolles Buch erwartet, deswegen bin ich leider nicht ganz überzeugt worden.

Verlag: rororo

Seiten: 270

Leseprobe

Story:

Das Leben von Max wird völlig auf den auf den Kopf gestellt als dessen Sohn mit seiner ersten festen Freundin antanzt. Sie scheint nicht zu wissen was Privatsphäre ist und nach dem Motto zu leben „Was dein ist, ist auch mein“. Neben den Problemen mit der neuen Mitbewohnerin muss sich Max noch um seinen Vater kümmern, der immer mehr auf die Hilfe anderer angewiesen ist.

Zu allem Überfluss fühlt sich der verheiratete Hauptcharakter auch noch zu seiner türkischen Kollegin angezogen und bekommt seit einiger Zeit anonyme, ernstzunehmende Drohungen… 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.