Top of the month

Juli – Highlights

Oh, und schon wieder ist ein Monat um – fast hätte ich auf diesen Blogpost vergessen, da es mir so vorkommt, als hätte ich eben erst meine Juni – Highlights online gestellt.

Das Schreiben geht mir momentan alles andere als leicht von der Hand – es ist heiß, ich möchte wenn möglich nicht ständig in der Wohnung hocken und ganz so viele abwechslungsreiche und kreative Ideen für meine Blogeinträge sind in dieser Zeit leider nicht allzu häufig. Aber dennoch hält ihr mir trotz meiner unregelmäßigen Postingabstände die Treue, dafür möchte ich mich ganz herzlich bei euch bedanken! Ihr seid großartig!

Juli Highlights

Der Juli war größtenteils ein sehr sonniger und heißer Monat. Uns so wie es aussieht, geht es im August so weiter, was mich sehr freut. Ich beschwere mich auch nicht wegen der Hitze, da ich schon wegen dem langandauernden Winter so gejammert habe. Ich versuche also zu genießen, ziehe leichtes Sommergewand an und verbringe, wenn es geht, viel Zeit draußen.

Die Bilder von links nach rechts pro Reihe:

  1. Cocktail trinken bei der Hermann Strandbar mit Freunden, die zugleich ehemalige Klassenkollegen sind.
  2. Ich versuche auch mehr Sport zu treiben, was nicht unbedingt einfach ist bei den heißen Temperaturen. Aber ich habe bereits 2-3 Mal das Bauch-Beine-Po-Training durchgezogen.
  3. Von einer Arbeitskollegin bin ich zum Running Sushi eingeladen worden. Ich verstehe nicht, wie man sich dabei immer so vollfressen kann, sodass einem dann hinterher schlecht ist. Immer ist das so und nie, aber auch wirklich nie, weiß ich, wann ich aufhören sollte.
  4. Die Temperaturen sind herrlich und die Sonne strahlt nur so auf uns hinab.
  5. Den Loreal Confettis Top Coat habe ich wochenlang gesucht, jedoch nicht gefunden. Eigentlich habe ich überhaupt nicht mehr damit gerechnet ihn zu entdecken. Aber diese Woche habe ich ihn doch noch ganz zufällig ergattern können!
  6. Bei dem Wetter kann man nicht anders als baden zu gehen oder einfach ein schattiges Plätzchen zu suchen und zu entspannen.
  7. Zudem habe ich mir meinen ersten Frozen Yogurt im Juli gegönnt.
  8. Wieder einmal auf der Donauinsel entspannt und sonnen lassen.
  9. Kühle Cocktails waren auch am Programm – diese hier auf dem Foto waren allerdings alkoholfrei, denn bei dem Wetter wollten wir uns einfach mal erfrischen und uns nicht betrinken 😉

Alles in Allem kann man sagen, dass die Highlights diesmal größtenteils auf die sommerlichen Temperaturen zurückzuführen sind. Zugegeben, es ist teilweise ein wenig zu heiß, aber irgendwie ist es ja auch schön und wenn ihr mich fragt mag ich es tausendmal lieber als die Kälte im Winter. Außerdem mag ich es nicht, mich immer so dick einzupacken, da sind mir meine Kleider, kurzen Hosen oder offenen Schuhe um einiges lieber. 😉

Wünsche euch allen einen schönen August!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.