Tiere

In Erinnerungen schwelgen

Natürlich habe ich mir die letzten Tage und Wochen ein paar alte Fotos von meinen Tieren hernehmen müssen und bin auf so einige schöne und auch lustige gestoßen. In nächster Zeit werde ich hin und wieder ein paar Bilder hier veröffentlichen.

Cindy & Amigo schlafenHeute möchte ich mal mit reinen Hundefotos von Amigo & Cindy anfangen. Die beiden waren oft ein Herz & eine Seele, wobei beim Futter meist die Freundschaft aufgehört hat 😛 Die Kleine vermisst den Großen wohl von uns allen am meisten, deswegen wird sie von uns noch um einiges mehr versorgt, geknuddelt und beschäftigt.

Amigo & Cindy

Klar, sie wird es wohl nicht ganz verstehen können, warum er nun nicht mehr bei uns ist, denn er war ständig in ihrer Nähe. Sie ist es gar nicht gewohnt, der einzige Hund im Hause zu sein.

Amigo & Cindy 2

Langsam aber sicher wird es jedoch schon besser. Anfangs wollte sie nie größere Spaziergänge machen, hat ihn gesucht und auch keinen Appetit gehabt, aber jetzt sind auch schon mal längere Runden drinnen und unser kleiner Vielfraß frisst auch wieder normal  🙂

Einige lustige Fotos habe ich auch noch in petto. Ihr bekommt sie auch auf jeden Fall noch zu sehen!

0 Kommentare zu „In Erinnerungen schwelgen

  1. Ich glaube Tiere sind uns da weit voraus. Sie spüren schon einiges im Vorhinein und verstehen mehr als man glaubt. Man muss ihnen nur gut zureden wie einem trauernden Nacktaffen auch. 😉
    Schöne Fotos. Bin gespannt was noch so für Schnappschüsse unserer Lieblinge gibt. ^^

    lG Hugo

    1. Das kann sein, aber ich denke sie war nicht so darauf gefasst.. ein, zwei Tage vorher wollte sie ihn draußen noch zum Mitlaufen animieren, also ganz so verstanden hat sie es vermutlich nicht so.. aber sobald man sich jetzt mit ihr beschäftigt und gut zuredet, freut sie sich und das ist schön 🙂

  2. Ich finde es immer ganz schrecklich, wenn die eigenen Tiere trauern. Dann leidet man selbst gleich doppelt. Aber schön, dass es ihr langsam besser geht, schließlich kann man es ihr ja nicht erklären. Liebe Grüße

    1. Das stimmt, das macht es noch um einiges unerträglicher. Die Arme hat ja von einem Moment auf den nächsten ihren „Beschützer“ verloren, sie war ja ständig in seiner Nähe.. aber zum Glück wird es jetzt schon langsam wieder.

  3. Schön, dass es ihr wieder besser geht <3 Auch Tiere trauern..glücklicherweise vergessen die meisten nach ca. 2 Wochen und gehen wieder zum Alltag über…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.