Beauty

Persönliche Fehlinvestitionen

Nicht selten kommt es vor, dass man sich etwas kauft, das man doch eigentlich gar nicht benötigt. Was auch immer es ist, dass uns schwach werden lässt und uns dazu drängt unser Geld auszugeben, es häufen sich des öfteren ein paar Sachen, die schlussendlich nur ein paar Mal verwendet werden und dann bloß zu Staubfängern mutieren.

Hier ein paar meiner Fehleinkäufe:

Nagellack von Essence „nail art twins“ – Kombination aus einfärbigem Nagellack und Glitzerlack.

bonnie & clyde

 Diese sind jeweils separat zu kaufen und gibt’s in verschiedenen Farben.  Ich habe mich damals für das Türkis („bonnie“ & „clyde“) entschieden, da ich zur Abwechslung mal eine andere Farbe ausprobieren wollte – eine die ich üblicherweise eher selten trage. Nach dem ersten Lackieren bin ich jedoch draufgekommen, dass diese Kombination einfach „too much“ für mich ist.

Natürlich kann es auch sein, dass sich nach dieser langen Zeit meine Meinung wieder geändert hat, vielleicht sollte ich den beiden wieder mal eine Chance geben… Mittlerweile vermute ich nämlich, dass ich damals einfach viel zu viel von dem Glitzerlack aufgetragen habe.

Nun gehen diese twins in die zweite Runde, die neuen Farben sehen nicht einmal schlecht aus – hmm, auf ein Neues?! (Nein Patricia, wag es ja nicht!) Ich werde versuchen gegen meine Widerstandslosigkeit anzukämpfen – versprochen! 😉

AVEO – Nagellackentfernertücher Kokos (ohne Aceton)

Aveo Kokos

Als ich diese Packung entdeckt habe, wollte ich diese Nagellackentfernertücher sofort testen und habe sie somit gleich gekauft ohne lange zu überlegen. Beim nächsten Ablackieren war ich dann echt gespannt wie sie wohl den Nagellack von den Fingernägeln „befreien“.

Aveo Nagellackentfernertuch

Laut Verpackungshinweis sollte ein Tuch für 10 Nägel reichen. Ach, tatsächlich? Fehlanzeige! Nie im Leben schafft man mit einem einzigen Tuch alle Nägel, und vor allem nicht, wenn man farbig lackierte Nägel hat. Wenn es gut hinkommt, dann kann man vielleicht fünf Nägel gut ablackieren.

Außerdem haben diese Nagellackentfernertücher einen ziemlich intensiven Geruch, und wenn man mich fragt, nicht nach Kokos.

Ich persönlich greife lieber auf den guten alten Nagellackentferner im Fläschchen zurück, bevor ich mir wieder solche Tücher kaufe.

Body Lotion „Coconut & Vanilla“ von BodyCare

bodylotion kokos vanille

Und wieder mal war es größtenteils die Verpackung die mich zum Kauf verleitet hat. Auf der Tube sind unter anderem Blumen und Erdbeeren (warum eigentlich Erdbeeren?!) auf einem weißen Hintergrund bedruckt.

Das erste Probeschnuppern im Geschäft war vielversprechend – nun finde ich, dass die Bodylotion nicht nach Kokos und nur wenig nach Vanille riecht. Doch gerade mit diesen Duftnoten wird das Produkt beworben.

Zudem ist mir diese Bodylotion ein wenig zu dünnflüssig. Erwischt man zu viel dieser Köperlotion, hat man das Gefühl als würde man diese gar nicht mehr zur Gänze verteilen können.

Leider lässt es sich nicht gänzlich verhindern, hin und wieder einen Fehleinkauf zu tätigen.

Kauft man ein neues Produkt kann man vorher nie wissen wie einem dieses zusagt.

Aber ohne jegliches Risiko könnten einem so einige tolle Produkte entgehen!

Wie sieht es eigentlich mit eurem Kaufverhalten aus? 😉

0 Kommentare zu „Persönliche Fehlinvestitionen

  1. Hallo!!!! ich weiß du magst sie nicht aber ich liebe diese bodylotion von Body Care die mit Kokos und Vanille!!! Das war einmal ein Geschenk und ich weiß einfach nicht wo ich sie herbekomme.
    und jetzt ist sie nach fast 5 Jahren leider lehr.
    Bitte hilf mir weiter, wo hast du sie erworben.
    Bitte du würdest mir echt sehr weiterhelfen.
    Lg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.