Books & More

„Drachenläufer“ – Khaled Hosseini

Verlag: Berliner Taschenbuch Verlag BTV

Seitenanzahl: 376

 „Drachenläufer“ des Autors Khaled Hosseini ist ein dramatischer Roman über das Leben zweier verschiedener Freunde und deren Schicksale.

Es geht um einen afghanischen Burschen namens Amir, der aufgrund eines Hinwegsehens, als seinem Freund etwas Schlimmes angetan wird, Reue verspürt, aber dennoch alles nur noch schlimmer macht. Als junger Mann kehrt er für eine Weile aus Amerika in seine Heimat zurück und begleicht seine Schuld.

Drachenläufer - Khaled Hosseini

Der Klappentext hat mich sofort in den Bann gezogen, da er viel Spannung und Neugierde erzeugt. Es hat mich einfach interessiert, wie das Zusammenleben der zwei völlig verschiedenen Freunde ist, da sie unterschiedlichen Völkern in Afghanistan angehören und trotzdem miteinander auskommen, wie die Freundschaft verraten wird und ob die Geschichte ein gutes Ende nimmt und sich die beiden ehemaligen Freunde wieder vertragen bzw. ob sich die beiden überhaupt noch einmal im Leben begegnen…

Das Buch ist sehr spannend und glaubenswürdig ebenfalls. Zudem ist es nicht ganz so einfach zum Lesen, denn im gesamten Verlauf der Geschichte kommen auch Wörter auf Arabisch, Afghanisch und Persisch vor, die kursiv gekennzeichnet sind. Die meisten werden zwar übersetzt, doch andere werden einfach so stehen gelassen und es bleibt dem Leser überlassen, seiner Fantasie freien Lauf zu lassen.

Dennoch finde ich diese Erzählung sehr spannend und bei mir war es zumindest so, dass ich sehr viel darüber nachdenken habe müssen. Man merkt anhand dieses Buches wie grausam das Leben sein kann. Außerdem wird erzählt, dass sich die Zeiten seit der Kindheit des Hauptcharakters drastisch verändert haben, denn die Taliban besetzen das Land und führen erbarmungslosen Krieg.

In jedem, der das Buch liest, werden bestimmt zahlreiche Gefühle geweckt und man wird es nicht ohne jegliche Reaktionen durchlesen können. Dafür ist es einfach zu aufbauschend und man kann sich einfach nur aufregen, wundern und mitleiden.

Das Buch ist übrigens unter demselben Titel verfilmt worden.

6 Kommentare zu „„Drachenläufer“ – Khaled Hosseini

  1. Klingt sehr spannend. Auch wenn ich dem grausamen Leben widersprechen muss ist es trotzdem immer wieder interessant über die traurigen Schicksale anderer zu lesen. Genau genommen kommt das grausame ja vom Menschen. Also ist es führ mich umso erfreulicher wenn man immer mehr erkennt dass die Glücksstories zunehmen.^^

    lG
    Frosch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.